A Fish named Fred

_ Netherlands

Hemden mit verspieltem Muster sind nicht jedermanns Sache. Und Hemden, die sich in ihrem Musterauftritt gleich ins Aus katapultieren, gibt es wie Sand am Meer. «A fish named Fred» schafft es hingegen von Saison zu Saison immer wieder, mit oftmals lauten und humorvollen Mustern auf grosse Sympathie zu stossen.

AFNF ist nichts für den Durchschnitt. Gründer Rob Schalker, ein ehemaliger Künstler und Musiker, begann vor über einem Jahrzehnt, eine eigene Hemdenkollektion zu entwickeln – weil ihm das, was auf dem Markt zu erwerben war, schlicht und einfach zu langweilig war.

Die grösstenteils in Europa produzierten Hemden, Hosen, Jacketts, Schuhe und Gilets überraschen mit vielen witzigen Details, die erst bei einem genaueren Blick erkennbar sind: «A fish named Fred» arbeitet beispielsweise viel mit Knöpfen sowie Innenfutter und Nähten in Kontrastfarben. Die Prints und Designs entwickelt das Label In-House. AFNF ist mutig anders, farbenfroh und alles andere als musterscheu. Und sagt von sich selbst, ein modisch guter Fang zu sein.

Am besten funktioniert «A fish named Fred» mit zurückhaltenden, einfarbigen Teilen. Etwa ein auffällig gemustertes AFNF-Shirt zur farblich abgestimmten Chino. Die Holländer richten sich an Junge und Junggebliebene, die konsequent ihren eigenen Stil durchziehen. Wenn Sie AFNF tragen, werden Sie bestimmt darauf angesprochen.

Land

Netherlands

d